Mein Hund heißt „NEIN!“

Am 12. Mai 2017 war es soweit … meine erste – so richtige – Veröffentlichung in einem Buch wurde Wirklichkeit. Yeah! 🙂

Zwei Kurzgeschichten (Schicksalshund und Pitbullcrime – Wer ist hier das Opfer?) kamen unter in der Hunde-Anthologie „Mein Hund heißt „Nein!“ von Burkhard Thom und 18 weiteren Autoren. Insgesamt wurden 44 Kurzgeschichten für den guten Zweck von den Autoren gestiftet. Der Erlös der Buchverkäufe geht jeweils zur Hälfte an gemeinnützige Tierschutzvereine: Tiertafel Rhein-Erft e.V. (ehemals SOS dogs e.V) und IG Gegen Rasselisten e.V.

Das freut mich besonders, denn zum einen durfte ich mit meinen Kurzgeschichten das „Kampfhund-Thema“ etwas in den Fokus rücken und zum anderen unterstütze ich selbst  den Verein.

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: